Beitragsseiten

Ich male dort wo ich bin!

Drei Orte hebe ich hier hervor an denen ich die Bilder gemalt habe, und erzähle ein wenig darüber:

Bregenz: Meine Heimat und Geburtsstätte

Bregenz

In einer Kulturstadt geboren zu sein, das prägt.

Hier bin ich aufgewachsen, hier habe ich die meiste Zeit meines Lebens verbracht, hierher komm ich immer wieder zurück. 

Pavillion

Bregenz hat unzählig schöne Plätze, ob am Wasser oder auf den Bergen. Bregenz liegt perfekt eingebettet von allen Elementen, und auch zu Nachbarsländer wie Schweiz und Deutschland ist es nicht weit.

12742441 10153976107587287 3373370579623198274 n

22554905 10155926050532287 5788933669073664688 n

28699074 10156371731102287 8884457225286936410 o

 

Bregenz 28

   

Bregenz 37    

   


 

 28871093 10215799500847456 4343148986450837504 n  

      

  

 

 

  25488219 10156110947662287 4267898854133589333 o    

  25542436 10156110947647287 2172688576885981049 o    

  15036616 10214445566759950 2091865814708669219 n 

  116267297 10223741428350680 3887779755441619853 o

 

Ich liebe die Bregenzer Innenstadt, aber ein besonderes Juwel ist wohl die Bregenzer Seepromenade.

   

  27164824 10156232211252287 3253175695710963609 o

 

 

   

   

   

 

Die Bregenzer Festspiele die viele Touristen anlockt, genieße und fasziniert mich als Einheimische jedes Jahr aufs Neue.

Ich habe sogar in meiner Laufbahn schon viele Jahre dort an der Seebühne mitarbeiten dürfen, was mir immer ein besonderes Highlight war.

 

Mljet mein Exil 2017


Mljet ist eine kleine Insel im Süden von Kroatien. Dort fastete ich bewusst von der Schnelligkeit der Welt.

Fernab jeder Zivilisation letbe ich dort in völliger Abgeschiedenheit mit der Natur.

 

Ich verzichtete auf Telefon, Internet und auf Fernseher... Ich fastete sozusagen.

Auf Mljet, auch Odysseusinsel genannt, lebte ich in absoluter Bescheidenheit.

Ich aß was im Garten wuchs und was aus dem Meer kam. Ich stand mit der Sonne auf und ging mit ihr zu Bett.

 

Ich tanke die Sonne, verwende das Schwimmen bewusst als Hilfe in meinen Rhythmus zu kommen, übe das Atmen und finde in meine Balance.
Umgeben vom Meer, eingebettet in die steinige karge Landschaft, umgeben von wohlduftenden Pinienwäldern in mitten eines Naturschutzgebietes- genoß ich dort meine innere Stille.

 

Das Wasser ist an diesem Ort besonders klar, ebenso wie die Menschen.

Mexiko Puerto Morelos 2017

  Mexico 1

Auf den Spuren der Mayakultur bereiste ich dieses Land für mehrere Monate.

Nirgendwo habe ich bisher Menschen kennengelernt, die trotz größter Armut dem Leben die freundlichen Seiten abgewinnen können.

Hier wird gelacht, getanzt und das Leben tagtäglich gefeiert.

 

Ich habe hier nicht nur Freundlichkeit sehen können, sondern auch einen großen Familiensinn erkennen dürfen.

Auch durfte ich Hilfsbereitschaft erlebt und dass jeder mit dem was er kann anderen Menschen dient in dem er es anbietet.

 

Das Energielevel in diesem Land ist sehr hoch, das unweigerlich zum eigenen Energie-Level anstieg führt.

Besonders ist, dass an diesem Platz sich viele Menschen finden, die bewusst eine Veränderung in ihrem Leben suchen.

Auch habe ich noch nie so viele, spirituell orientierte Menschen an einem Ort gefunden, wie hier.

Puerto Morelos ist ein ganz besonderer Ort mit einer außergewöhnlichen Energie.

 

Ein einzigartiges Erlebnis fand ich, als ich ein paar Tage im Dschungel, nahe alter und noch nicht ausgegrabenen Mayastätten, verbrachte.

 

Fernab der Menschen, geborgen im Schutz des Waldes erlebte ich das Wunder Natur pur. Selbst der unruhigste Geist wird dort still und genießt.

 

Zürich:

Meine Urgroßmutter stammte aus Zürich und ein Teil meiner Kindheit habe ich in St. Gallen verbracht.

 

Die Zürich Innenstadt ladet zum flanieren ein, denn hier pulsiert das Leben der Schweizer auf den Straßen.

Die malerischen Straßen der Altstadt zu beiden Seiten der Limmat sind Zeugnisse der vormittelalterlichen Stadtgeschichte und ladet bei Straßenmusik zum Spaziergang ein und dort gibt es Möglichkeiten vielen Menschen zu begegnen und mit ihnen in Kontakt zu kommen.

Ich habe schon an vielen Plätzen um den Zürichsees gewohnt, und schnell gelernt, dass es wichtig ist, auf welcher Seite des Seeufers man wohnt, nämlich auf der Sonnenseite,

wo es auch bei Nacht nicht minder bezaubernd ist. Mein Costa Brava Zürichsee.